Tag Archives: Expedition Ausbildung

Expedition erfolgreich gemeistert

Ende Januar konnten wir zehn Ausbildungsabsolventen beglückwünschen, die ihre Expedition Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben: Die Jungs können auf dreiieinhalb Jahre mit tollen Erlebnissen auf spannenden Wegen zurückblicken und stolz sein, dass sie ihre „Lehrjahre“ nun hinter sich lassen können.

In einer Feierstunde in der Kantine – bei Pizza und Getränken – nutzten auch die Ausbildungs- und Personalleitung sowie Geschäftsführer Patrick Großhaus die Gelegenheit, die aufregende Ausbildungszeit mit Höhen und Tiefen gemeinsam Revue passieren zu lassen.

Wir freuen uns, dass uns acht der zehn Absolventen nun als Mitarbeiter im Grosshaus-Team unterstützen, zwei ehemalige Azubis haben sich dazu entschieden, sich beruflich in eine andere Richtung weiterzuentwickeln. Wir wünschen allen ganz viel Erfolg auf ihren weiteren Wegen – die Expedition Ausbildung ist zwar beendet, die nächsten Berufsetappen auf der Lebensexpedition stehen aber schon bevor!

Seid ihr auch noch auf der Suche nach der richtigen Ausbildung oder einer neuen Herausforderung? Informiert euch auf unserer Karriereseite www.expedition-ausbildung.de über unsere aktuellen Ausbildungangebote und prüft auch gerne unsere aktuellen Stellenanzeigen auf www.karriere-südwestfalen.de – vielleicht ist auch für euch etwas dabei!

Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker bei Grosshaus

Hallo, mein Name ist Burak, ich bin 20 Jahre alt und bin momentan im dritten Jahr meiner Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker.

Den Ausbildungsstart im ersten Ausbildungsjahr habe ich in unserer hauseigenen Lehrwerkstatt im Hauptgebäude am Standort Bonzelerhammer verbracht. Dort habe ich den Grundlehrgang absolviert.

Im Grundlehrgang haben wir verschiedene Werkstücke händisch bearbeitet. Hierbei haben wir die Grundkenntnisse im Bereich Feilen, Bohren, Sägen, usw. intensiv kennengelernt.

Seit Juni 2018 bin ich in der Einzelteilfertigung für unseren Werkzeugbau in Kirchveischede eingeteilt. Hier darf ich im praktischen Teil meiner Ausbildung Einzelteile für unsere Stanzwerkzeuge fertigen. Hierfür arbeite ich in der Regel mit CNC-Fräs- und Drehmaschinen.

Um die Maschinensteuerung zu erlernen, habe ich an einer einwöchigen Schulung bei unserem Maschinenhersteller Hermle AG in Gosheim teilgenommen und viel gelernt.

Diese Arbeit macht mir sehr viel Spaß und ich bin gespannt, welche Herausforderungen in Zukunft auf mich warten!

Bis bald

Euer Burak

Grosshaus-Azubis im Weihnachtsfieber

Auch in diesem Jahr feierten wir Azubis wieder unsere gemeinsame Weihnachtsfeier. #alleJahrewieder

Diesmal ging es für uns in die Players Lounge zum Bowlen, wo wir, neben einem gemütlichen Essen, das ein oder andere neue Talent erkannt haben. Es ist immer wieder schön, sich mit anderen Azubis auszutauschen und so verbrachten wir auch diesmal schöne gemeinsame Stunden.

Wir von Grosshaus wünschen Euch und Euren Familien schon jetzt eine schöne Adventszeit, ein besinnliches Weihnachtsfest und einen GROSSartigen Rutsch ins Jahr 2020.

Bis zum nächsten Mal!

Eure Angelina

Ausbildungsstart bei Grosshaus

Hallo, mein Name ist Luc.

Ich habe im August meine Ausbildung zum Industriekaufmann bei Grosshaus gestartet und möchte Euch einen kleinen Einblick in meinen Ausbildungsstart und die ersten Erfahrungen geben.

Zu Beginn starteten alle neuen Azubis gemeinsam am 1. August in unserer hauseigenen Lehrwerkstatt.

Dort verbrachten wir gemeinsam die ersten sechs Wochen im Grundlehrgang und durften feilen, sägen, bohren oder auch meißeln und körnen. Außerdem standen natürlich viele weitere spannende Termine an, zum Beispiel unsere Expedition in den Kletterpark, das Kennenlernen weiterer Unternehmensbereiche und Ansprechpartner oder die Azubiwanderung.

Die Zeit in der Lehrwerkstatt war auch für uns kaufmännischen Azubis sehr interessant, da wir uns eine Menge Hintergrundwissen aneignen konnten, welches in den drei Jahren Ausbildung nur von Vorteil sein kann. Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass wir somit die anderen technischen Azubis viel besser kennen lernen und mit vielen anderen Mitarbeitern in Kontakt treten konnten.

Nach dem Grundkurs ging es für mich weiter in meine erste Abteilung, das Kundencenter.

Dort werde ich bis Jahresende eingesetzt.

Im Kundencenter habe ich viele verschiedene Aufgabenbereiche und werde sehr gut von meinen Kollegen eingebunden.

Zu meinen Haupttätigkeiten zählen:

  • Teilnehmen an Planungsrunden
  • Eingabe und Prüfung von Lieferabrufen
  • Überprüfung von Packvorschriften
  • Eigenständige Betreuung verschiedener Kunden
  • Erstellen und Bearbeiten von Excel Tabellen und vieles mehr

Ab Januar werde ich in den Vertrieb wechseln und bin schon jetzt gespannt auf weitere spannende Aufgaben und Erfahrungen.

Ich halte Euch auf dem Laufenden!

Bis dahin,

Euer Luc

Grosshaus meets Schule

Wir suchen die Fachkräfte von morgen und waren im September gleich zwei Mal direkt vor Ort in den Schulen, um mit potenziellen Azubis ins Gespräch zu kommen.

Bei den Berufsmessen an der Sekundarschule Hundem-Lenne und am Gymnasium der Stadt Lennestadt konnten wir uns als Ausbildungsbetrieb präsentieren, über viele spannende Details unserer Ausbildungsexpedition berichten und viele interessierte Mädels und Jungs kennenlernen.

Bist auch du auf der Suche nach einem coolen Ausbildungsbetrieb, einem spannenden Praktikum und / oder einer vielseitigen Ausbildung?

Weitere Infos erhältst du unter www.expedition-ausbildung.de

Welcome back! – Rückblick Auslandsaufenthalt

 

„Wie ist die Gastfamilie?“, „Finde ich mich in meinem Gastbetrieb gut zurecht?“, „Sind die anderen Teilnehmer alle nett?“ Jeder kennt es: Die unendlich lange Zeit bis zum Abflug, die immer größer werdende Nervosität, aber natürlich auch die bekanntlich schönste Freude, die Vorfreude.

Dies alles waren Fragen, die ich mir vor Beginn des Auslandpraktikums gestellt habe und Gefühle, die mich beschäftigt haben. Jetzt allerdings bin ich seit fast drei Wochen zurück in Deutschland und rückblickend verging die Zeit in Portsmouth wie im Flug.

Das erste Nachbereitungstreffen zusammen mit den anderen Teilnehmern in der IHK habe ich ebenfalls schon hinter mir. Es war ungewohnt, die Leute wieder zu sehen, mit denen man teilweise vier Wochen tagtäglich zusammen war und an vielen Dingen gewachsen ist. Es hat Spaß gemacht, die erlebten Dinge Revue passieren zu lassen und sich in den ein oder anderen Moment zurückzuversetzen.

Ich hätte niemals gedacht, dass der Arbeitsalltag sowie auch die Mentalität der Menschen in England, so anders sind als hier in Deutschland.

In den vier Wochen habe ich wirklich sehr viel erlebt und auch gelernt, mit Abstand natürlich die Erweiterung meines Wortschatzes in Englisch, fachspezifisch im Unternehmen oder aber auch der „Small-Talk“ im Supermarkt. Ich habe Erinnerungen und Eindrücke gesammelt, die ich womöglich mein ganzes Leben nicht vergessen werde.

Fazit: Ich kann jedem Azubi empfehlen, einen Auslandsaufenthalt während der Ausbildung zu absolvieren. Es bringt jede Menge Vorteile mit sich, welche man vielleicht auch nicht direkt bewusst wahrnimmt. Um nur ein paar aufzuzeigen:

  • Erweiterung des Wortschatzes einer Fremdsprache
  • Wachsen der interkulturellen Kompetenzen
  • Betrachten der Arbeitsprozesse aus anderen Blickwinkeln
  • Persönliche Erfahrungen sammeln

Es war eine super Sache und ich bin wirklich froh, diese unglaubliche Chance genutzt zu haben. Nach den Ferien startet der Prüfungsvorbereitungskurs für mich.

Seid gespannt auf weitere Infos!

Bis bald

Eure Angelina

#Grosshaus-Azubis erneut auf Outdoor-Expeditionstour

Auch in diesem Jahr ging es für unsere neuen Auszubildenden wieder zum alljährlichen Azubi-Kickoff tief in den Wald.

Sie konnten unserem Ausbildungsmotto alle Ehre machen und gemeinsam auf „Expedition“ gehen.

Schnell wurde klar: Hier ist Teamwork gefragt, um die zahlreichen Herausforderungen, wie Höhenklettern an der Felswand, Erste-Hilfe Maßnahmen in einer Höhle und die Flussüberquerung mit einem selbstgebauten Floß zu meistern.

Um diese Hindernisse überwinden zu können wurde sehr viel Ehrgeiz und Zusammenhalt benötigt. Allerdings stand der Faktor Spaß natürlich ganz oben.

Dieses spannende Ereignis werden die neuen Azubis bestimmt nicht so schnell vergessen!

Seid gespannt auf weitere Infos zum Ausbildungsstart bei Grosshaus!

#Expeditionsstart in der Grosshaus-Familie

Noch etwas aufgeregt, aber vor allem fröhlich und neugierig starteten am letzten Donnerstag fünf neue Auszubildende ihren neuen Lebensabschnitt und wurden Teil der Grosshaus-Familie.

Um 06.00 Uhr begann das Azubileben mit der Begrüßung der Expeditionsmitglieder in der hauseigenen Lehrwerkstatt und ein abwechslungsreicher Tag nahm seinen Lauf: Kennenlernspiel, nützliche Informationen rund um die Ausbildung, Einkleidung, Begrüßung und Vorstellung der wichtigsten Ansprechpartner, Sicherheitsunterweisung oder die Unternehmensbesichtigung.

Das sind nur einige der vielen, spannenden Themen, die unsere Azubis an ihren ersten Tagen bereits erleben konnten.

Am kommenden Freitag steht unsere Azubi-Kick-Off-Veranstaltung an – mit Teamgeist, Spannung und Geschicklichkeit im „Sauerländer Wald“. Auch hierzu werden wir Euch natürlich berichten. Die Expedition hat begonnen, der Einstieg ist geschafft, die nächsten Etappen warten!

Work Experience in Great Britain

Bald ist es soweit!

Die Vorbereitungszeit verging bereits wie im Flug und in knapp drei Wochen heißt es „Goodbye Germany – Welcome to Great Britain“.

Dort werde ich an dem „WINGs“ Projekt der IHK Siegen teilnehmen und ein vierwöchiges Auslandspraktikum in Portsmouth absolvieren.

Bei einem Einführungsseminar der IHK in Siegen hatte ich die Möglichkeit, die anderen Teilnehmer kennenzulernen und die letzten wichtigsten Informationen zu sammeln.

Neben den grundsätzlichen Sachen wie „Do’s and Dont´s“ oder dem „Dress Code“, bekamen wir einige interessante Tipps für Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele und sonstige Dingen, die man während eines Aufenthalts in GB nicht verpassen sollte.

Ich bin sehr gespannt, wie der Arbeitsalltag ablaufen wird und freue mich schon jetzt auf das Kennenlernen mit der Gastfamilie und dem Gastbetrieb.

Ich bin sehr dankbar, dass mir Grosshaus die Möglichkeit bietet, vier Wochen meiner Ausbildung im Ausland zu verbringen und hoffe, dass ich in dieser Zeit viele interessante Erfahrungen sammeln werde.

Ich halte Euch auf dem Laufenden!

Bis bald

Eure Angelina